Niederlassung Isny

Unsere Leistungen

 

Simulation (ingenieurmäßige Verfahren)

Mit der Simulation von Bränden bzw. Evakuierungen wenden wir die derzeit innovativste Methode an, um Schutzzielorientierte Lösungen zu erarbeiten.

Mit einer Simulation (ingenieurmäßige Verfahren) können anhand eines digitalen 3D-Modells Feuer, Rauch- und Personen berechnet werden.

Das verwendeten mathematischen Modelle berücksichtigen die konkreten Gegebenheiten des Gebäudes. Dabei können verschiedenste Brandszenarien, Brandorte und Brandgrößen berücksichtig werden. Durch eine genaue Nachbildung der Gebäudegeometrie und Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften der Brandquelle, können selbst kleine Verwirbelungen mitberechnet werden.

Die von uns verwendete Software bildet jede Person einzeln ab, die eigenständige Entscheidungen anhand verschiedener treffen kann. Damit wird versucht, das menschliche Verhalten so realitätsnah wie möglich abzubilden. Neben dem Verhalten werden auch die Bewegungseigenschaften, wie z.B. Reaktion, Geschwindigkeit, Platzbedarf berücksichtigt. Um das Verhalten einer Personengruppe vorhersagen zu können ist es erforderlich, eine Vielzahl von Durchläufen zu berechnen. Nur dadurch kann ein realistischeres Ergebnis erreicht werden. Reale Versuche haben gezeigt, dass die Evakuierungszeiten und errechneten Simulationszeiten gleichwertig sind.

Durch die Verknüpfung der Programme können neben einzelnen Fragestellungen auch komplexe Fragestellungen mit Brand- und Personenberechnungen dargestellt werden.

Vor diesem Hintergrund gelingt es uns, mit ingenieurmäßigen Methoden beispielsweise folgende Nachweise zu führen:

  • Ermöglichung von geschossübergreifenden Atrien
  • Dimensionierung und Positionierung von Rauchabzugsgeräten und Zuluftöffnungen
  • Verzicht auf Rauchschürzen in großen Räumen
  • Nachweis der Rauchfreiheit auch von unüblichen Rettungswegsituationen
  • Verzicht auf Brandwände im Industriebau mittels brandlastfreier Zonen
  • Prognosen zu Oberflächentemperaturen von Bauteilen, um das Verhalten bestehender oder neuer nicht normgerechter Bauteile abschätzen zu können
  • Akzeptanz von bestehenden Engstellen (Tür- und Rettungswegebreiten)
  • Optimierung der Rettungswegbreiten in Versammlungsräumen
  • Berechnung der Gesamtevakuierungsdauer bei kritischen Gebäudestrukturen
  • Optimierung der maximal zulässigen Nutzeranzahl

Die Anwendung dieser Methoden verlangt viel Erfahrung und ein profundes Wissen über thermodynamische Zusammenhänge, das Verhalten realer Brände und Evakuierungsvorgänge, um die Eingangsparameter sinnvoll auszuwählen und die bisweilen fragwürdigen Ergebnisse korrekt zu interpretieren. Diese sind in unserer spezialisierten Niederlassung in Isny vorhanden, die von einem Physik-Ingenieur geleitet wird und zahlreiche Mitglieder von Feuerwehren und sanitätsdienstlichen Hilfsorganisationen umfasst.

Dabei werden sowohl die Eingangsparameter, als auch die Schutzziele und die Auslegung der Ergebnisse mit den zuständigen Behörden abgestimmt.

Die Ausgabe der Simulationsergebnisse erfolgt in anschaulicher grafischer Form.


Beratungen / Stellungnahmen

mhd steht Ihnen als Fachberater für alle Fragen zum Brandschutz zur Verfügung.

Wir beraten Architekten, Bauherren und Behörden in allen Fragen des Brandschutzes, so z.B.

  • Beratungen bei Architektenwettbewerben
  • Stellungnahmen zu Einzelfragen im Bestand oder beim Neubau
  • Beratung zu oder nach behördlichen Brandverhütungsschauen

Die Auftraggeber profitieren so von der umfassenden Fachkompetenz und Erfahrung von mhd ohne gleich „ein ganzes Gutachten“ beauftragen zu müssen.

Scheuen Sie sich nicht, uns einfach anzurufen – das kostet Sie nichts.


Konzepte / Nachweise / Gutachten

Wir erarbeiten für Sie Brandschutzkonzepte, -nachweise und -gutachten für alle Arten von Gebäuden und Bauvorhaben.

Als Interessenvertreter unserer Auftraggeber setzen wir alles daran, das optimale Gleichgewicht zwischen der erforderlichen Sicherheit und den ökonomischen Interessen des Bauherrn herzustellen.

Hierfür stehen uns neben großer Erfahrung und innovativen Arbeitsmethoden auch die Instrumente des ingenieurmäßigen Brandschutzes unserer spezialisierten Niederlassung Isny zur Verfügung.

Eine reibungslose Einbindung in den Planungsprozess ist für uns selbstverständlich. Wir nehmen an Jour-Fixe-Terminen teil und stehen gerne für Fragen der Fachplaner zur Verfügung.

Die Brandschutzkonzepte von mhd zeichnen sich aus durch

  • eine klare Gliederung – jede Information hat ihren Platz
  • leichte Verständlichkeit – tabellarische Form ohne lange Prosatexte
  • lückenlose Angaben – jedes Bauteil wird beschrieben
  • juristische Belastbarkeit – inhaltlich und formal korrekte Argumentationen
  • vollständige Visualisierung – CAD-Pläne mit umfassenden farbigen Angaben

Jedes Brandschutzkonzept von mhd wird außerdem frühzeitig und abschließend mit den zuständigen Behörden abgestimmt. Die Konzepte werden grundsätzlich zunächst als Vorabzug vorgelegt und erst nach Abstimmung mit dem Planungsteam endgefertigt.


Baubegleitung

Wir begleiten unsere Projekte bis zur Schlussabnahme. Dabei verstehen wir uns als Partner im Bauprozess.

Besonders bei komplexen Brandschutzkonzepten oder umfangreichen Bauvorhaben ist es mittlerweile üblich, dass der Konzeptverfasser die vollständige und korrekte Ausführung der Brandschutzbauteile auf der Baustelle prüft und bestätigt. Dies ist zur Qualitätssicherung der Bauausführung zu begrüßen. Häufig wird hierzu von den Genehmigungsbehörden auch eine besondere Auflage ausgesprochen.

Wir übernehmen diese Aufgabe gerne und begleiten unsere Bauvorhaben durch alle Leistungsphasen. Dabei verstehen wir uns als Partner im Bauprozess.

mhd unterstützt die Bauleitung durch

  • eigenständige, regelmäßige Begehungen
  • Teilnahme am Baustellen-Jour-Fix
  • ggf. detaillierte Vorschläge zur Mängelbehebung
  • vollständige Auflistung der nötigen Verwendbarkeitsnachweise und Bestätigungen
  • Unterstützung bei behördlichen Abnahmen mit verbindlichen Erklärungen zur möglichen Inbetriebnahme

Damit werden Mängel frühzeitig erkannt und können ohne großen Aufwand abgestellt werden. Dabei wird stets abgewogen, ob es einfacher ist, das Konzept anzupassen. Ggf. erfolgt dies durch mhd „just-in-time“, so dass immer die für den Auftraggeber sinnvollste Lösung gewählt werden kann. Die Inbetriebnahme des Gebäudes läuft i.d.R. reibungslos ab.

Gerade auf der Baustelle (auf der Theorie und Praxis bekanntlich besonders weit auseinander liegen…) zahlt sich die Erfahrung der Brandschutz-Ingenieure von mhd aus, die oftmals selbst viele Jahre in der Gebäudeplanung und Bauleitung tätig waren.


Feuerwehrpläne / Flucht- und Rettungspläne

Bei uns erhalten Sie Brandschutzpläne höchster Qualität mit einem umfassenden Service.

Feuerwehrpläne stellen der Feuerwehr im Einsatzfall alle notwendigen Informationen über Ihr Gebäude in genormter Form zu Verfügung.

Fluchtwegepläne informieren die Kunden/Besucher über die zur Verfügung stehenden Rettungswege, Feuerlöscher und Brandmelder.

  • Bei mhd nimmt eine speziell ausgebildete Fachkraft die Inhalte vor Ort selbstständig auf
  • Es werden hochwertige CAD-Pläne aus Ihren digitalen Grundlagen erstellt, überprüft und ggf. mit der tatsächlichen Situation vor Ort abgeglichen
  • mhd kümmert sich selbstständig um die Freigabe durch die Feuerwehr
  • Die Standorte der Fluchtwegepläne werden mit Ihren Architekten abgestimmt. Die Pläne werden nach Ihren Wünschen montagefertig geliefert.

Der langfristige und sachkundige Service von mhd stellt somit sicher, dass die Pläne stets aktuell und inhaltlich richtig sind, ohne dass Sie als Auftraggeber die Informationen selbst zusammentragen und verantworten müssen.


Brandschutzordnungen

Für Brandschutzpläne und Brandschutzordnungen bieten wir Ihnen einem umfassenden Service an. Diese Leistung wird von unseren Spezialisten in Ulm erarbeitet.

Eine hochwertige Brandschutzordnung, die von den Mitarbeitern verstanden wird, erhöht die Disziplin in Sachen betrieblicher Brandschutz erheblich.

  • Teil C ist eine auf Ihren Betrieb abgestimmte, übersichtliche Handlungsanweisung für den Brandschutzbeauftragten, die alle relevanten Aufgaben und Fristen enthält
  • Teil B ist eine leicht verständliche Broschüre, die als Betriebsanweisung für die Mitarbeiter ausgegeben wird
  • Teil A ist ein einseitiger genormter Aushang, der bei mhd kostenfrei mitgeliefert wird

Unsere Referenzen

Einige ausgewählte Referenzen der mhd-Niederlassung in Konstanz

Industriebau Bestand
  • AGCO GmbH Fendt, Bestandshallen 37, 53, 56 des Standorts Marktoberdorf,, Brandschutzkonzepte, Brandsimulation
  • Firmenverbund LIEBHERR, Erweiterungen und Umnutzungen und an den Standorten Lindenberg, Biberach, Bad Schussenried, Produktionshallen mit bis zu 72.000m², Brandschutzkonzepte, Brandsimulation
  • Bernhard Jäger Betonwerk GmbH & Co. KG, Erweiterung Werkhalle auf, Brandschutzkonzept
  • Aptar Radolfzell GmbH, Erweiterung Hochregallager, Brandschutzkonzept
  • ATR Landhandel GmbH & Co. KG,
    Überprüfung Temperaturen Dachbereich Produktionsgebäude, Brandsimulation Überprüfung Brandweiterleitung Siloanlage, Brandsimulation,
    BAG Bad Waldsee, Div. Lagergebäude, Beratung, Stellungnahme, Feuerwehrplan
  • Landes Lederwarenfabrik GmbH, Umnuzung bestehende Gebäude, Brandschutzkonzept, ext. Brandschutzbeauftragter
  • BASF Illertissen, Div. Gebäude in Illertissen, Brandschutzkonzept, Brandschutzpläne, Beratung, Feuerwehrpläne, Prüfung der Umsetzung
  • VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Wiederaufbau nach Brandschaden, Brandschutzkonzept, Prüfung der Umsetzung
  • Leutkircher Wertstoffhof GmbH, Standort Aitrach, Beratung BImSchG Antrag Brandschutz/Löschwasser
  • Aerospace Transmission Technologies GmbH , Umbau Bestandsgebäude zu Produktionshalle mit Büro, Brandschutzkonzept, Beratung, Feuerwehrplan, Prüfung der Umsetzung
  • Lämmle Recycling GmbH, Standort Eberhardzell, Beratung, Beratung BImSchG Antrag Brandschutz/Löschwasser
  • Schwärzler Schneidetechnik, Erweiterung Produktion, Brandschutzkonzept, Brandlastaufnahme
  • Hymer GmbH & Co. KG, Einbau neuer Lackierkabienen, ex Schutzdokument
  • Gisoton GmbH, Wiederaufbau nach Brand, Brandschutzkonzept, Beratung Prüfung der Umsetzung
Industriebau Neubau
  • Firmenverbund LIEBHERR, Neubauten an den Standorten Biberach, Oberopfingen, Rostock, Deggendorf, Friedrichshafen und Lindenberg Brandschutzkonzepte, Beratungen, Brandsimulationen für Produktionshallen mit bis zu 60.000m²
  • UNGLEHRT GmbH & Co. KG,
    Neubau Produktions- und Lagerhalle mit Büro, Brandschutzkonzept
    Div. Erweiterungen Betonwerk, Brandschutzkonzept
    Neubau Pflastersteinwerk, Brandschutzkonzept, Feuerwehrplan
    Neubau Produktionshalle für Holzwerk, Brandschutzkonzept

  • Jamara e.K., Neubau Versandgebäude, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung

  • Früchte Jork GmbH, Neubau Tiefkühllager mit Büro, Brandschutzkonzept, Beratung

  • VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Neubau Produktionsgebäude, Brandschutzkonzept, Prüfung der Umsetzung
  • Johannes Grupp GmbH & Co. KG, Neubau Lagerhalle, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
  • Marbeton GmbH, Beratung, Feuerwehrplan
  • Naturkost Übelhör GmbH & Co. KG, Neubau Produktionshalle, Brandschutzkonzept, Feuerwehrplan
  • Dethleffs GmbH & Co. KG, Neubau Produktionshalle, Brandlastberechnung, Brandsimulation
  • Motan GmbH, Produktionsstandort Isny, Stellungnahmen, Beratung
  • Zollikhofer GmbH, Standort Riedlings, Brandschutzkonzept, Beratung BImSchG Antrag Brandschutz/Löschwasser
  • Lämmle Recycling GmbH, Standort Eberhardzell, Brandschutzkonzept, Beratung BImSchG Antrag Brandschutz/Löschwasser
  • Leutkircher Wertstoffhof GmbH, Wiederaufbau nach Brand, Brandschutzkonzept
  • Baugrund Süd, Neubau Produktionsgebäude, Brandschutzkonzept
  • Neubau Lagergebäude mit Versammlungsstätte, Brandschutzkonzept
  • Gisoton GmbH, Wiederaufbau nach Brand, Brandschutzkonzept, Beratung Prüfung der Umsetzung
Wohngebäude
  • Landkreis Ravensburg Wohn-Container-Anlagen, 40 Wohn-Container-Anlagen, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
  • Wohnungsbau Aalen, Neubau 7 Mehrfamilienhäusern inkl. Großgarage BV Rötenberg, Brandschutzkonzept, Beratung
  • Holzbau Fugel GmbH, Div. Mehrfamilienhäuser inkl. Garage
  • IVG Immobilien- und Verwaltungs GmbH, Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage, Brandschutzkonzept
  • Langer Pfullendorf, Umgestaltung Wohnhaus, Brandschutzkonzept
  • Casa Nova, Neubau von Mehrfamilienhäusern, mit Tiefgaragen, Brandschutzkonzepte
  • Eberhardt Immobilien GmbH, Wohnbebauung am Lettenwald Ulm, Errichtung von 55 Wohneinheiten mit Garage, Brandschutzkonzept
  • Manfred Löffler Wohn- und Gewerbebau Bauunternehmen GmbH, Neubau Studenten Wohnheim, Brandschutzkonzept, Brandsimulation
  • Manfred Löffler Wohn- und Gewerbebau Bauunternehmen GmbH, Neubau Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage, Brandschutzkonzept
  • Evangelische Heimstiftung, Umbau Wohnheime, Stephanuswerk Isny, Brandschutzkonzept
  • Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Internatsgebäude LAZBW, Brandschutzkonzept
Bürogebäude
  • Karl- und Jakob Immler GbR Isny
    Neubau Büro- und Produktionsgebäude in Wangen, Brandschutzkonzept
    Neubau Büro- und Produktionsgebäude in Isny, Brandschutzkonzept, Prüfung der Umsetzung
  • DRK Bodensee-Oberschwaben gGmbH, Neubau Rettungszentrum Ravensburg /Weingarten, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung, Feuerwehrplan
  • DRK Kreisverband Bodenseekreis e.V., Kreisgeschäftsstelle Friedrichshafen Beurteilung im Bestand, Beratung
  • Firmenverbund LIEBHERR, Neubauten an dem Standort Biberach, Oberopfingen, Deggendorf und Lindenberg Brandschutzkonzepte, Beratungen
  • Stadt Weingarten, Umnutzung Denkmalgeschütztes Amtshaus, Brandschutzkonzept
  • CHB GmbH Verwaltungsgesellschaft, Neubau Bürogebäude mit Tiefgarage Augsburg, Brandschutzkonzept, Beratung
  • Früchte Jork GmbH, Neubau Bürogebäude Brandschutzkonzept, Beratung
  • Fides Planung GmbH, Neubau Bürogebäude, Brandschutzkonzept
  • Gisoton GmbH, Wiederaufbau nach Brandschaden, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
  • Stadt Isny, Umbau Hallgebäude, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
  • VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Wiederaufbau nach Brandschaden, Brandschutzkonzept, Prüfung der Umsetzung
  • Lämmle Recycling GmbH, Standort Eberhardzell, Brandschutzkonzept
  • Baugrund Süd, Neubau Produktions- und Bürogebäude, Brandschutzkonzept
Verkaufsstätten
  • LIDL Dienstleistung GmbH & Co. KG, ,Erweiterungen Verkaufsraum an verschiedenen Standorten, Brandschutzkonzepte, Prüfung der Umsetzung, Feuerwehrplan
  • Angele Immobilien Isny, Erweiterung Discountmarkt, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
  • H.F.S Immobilienfonds Deutschland 12 GmbH & Co. KG, , Neugestaltung Food-Court Blautal Center Ulm, Brandsimulation
  • Bauconsult Lindau GmbH & Co. KG, Neubau "Rathausmark" Rechberghausen, Brandsimulation
  • Penny, Heidenheim,  Erweiterung Verkaufsfläche, Brandschutzkonzept
  • Netto Blaichach, Erweiterung Verkaufsfläche, Brandschutzkonzept
  • Striegel Ravensburg,
    Erweiterung Verkaufsfläche Herrenstraße, Brandschutzkonzept, Feuerwehrpläne
    Umbau Kutterhaus, Brandschutzkonzept, Prüfung der Umsetzung, Feuerwehrpläne
Krankenhäuser/Pflegheime
  • Evangelische Heimstiftung, Umbau Wohnheime, Stephanuswerk Isny, Brandschutzkonzept
  • Katholische Gesamtkirchengemeinde Isny, Einbau von Bewohnherzimmer 1. OG Altbau St. Elisabeth, Brandschutzkonzept, Feuerwehrpläne
  • Katholische Gesamtkirchengemeinde Isny, Neubau Pflegeheim St. Elisabeth, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung, Feuerwehrpläne
  • Klinik Sonnenalm GmbH & Co. KG, Mutter-Kind Klinik Steibis, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung, Feuerwehrplan
  • Klinik Sonnenalm GmbH & Co. KG, Mutter-Kind Klinik Scheidegg, Beratung
  • Klinik Maximilian Scheidegg, Erweiterung Klinik, Brandschutzkonzept, Beratung
  • zfp Zentrum für Psychatrie Reichenau,  Haus 1, Brandschutzkonzept, Beratung
Versammlungsstätten
  • Firmenverbund LIEBHERR, Neubauten an dem Standort Biberach Brandschutzkonzepte, Beratungen
  • Umnutzung einer Spielhalle zu einer Shisha-Lounge in Konstanz, Brandschutzkonzept
  • zfp Zentrum für Psychiatrie Reichenau, Haus 1, Brandschutzkonzept
  • Eissporthalle Neu-Ulm, Brandsimulation Evakuierungssimualtion
Gaststätten/Hotels/Wellness
  • Casa Nova, Neubau von Mehrfamilienhäusern mit Tiefgaragen, Brandschutzkonzepte
  • Eberhardt Immobilien GmbH, Wohnbebauung am Lettenwald Ulm, Errichtung von 55 Wohneinheiten mit Garage, Brandschutzkonzept
  • Manfred Löffler Wohn- und Gewerbebau Bauunternehmen GmbH,  Neubau Studenten Wohnheim, Brandschutzkonzept, Brandsimulation
  • Evangelische Heimstiftung, Umbau Wohnheime, Stephanuswerk Isny, Brandschutzkonzept
  • Vermögen und Bau Baden-Württemberg, , Internatsgebäude LAZBW, Brandschutzkonzept
  • Baugrund Süd, Neubau Lagergebäude mit Versammlungsstätte, Brandschutzkonzept
  • Hotel Tannenhof, Neubau Hotel mit Spa und Restaurant, Brandschutzkonzept, Beratung, Feuerwehrplan www.tannenhof.com
  • Hotel Urlau, Neubau Hotel, Brandschutzkonzept, Beratung, Feuerwehrplan
  • L-Kuibik GmbH & Co. KG, Umbau Gasthof Hirsch, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
Kindergärten/Schulen/Hochschulen
  • Vermögen und Bau Baden-Württemberg, , Hörsaalgebäude LAZBW, Brandschutzkonzept
  • Stadt Ulm, Robert-Bosch-Schule, , Nachweis Entrauchung Treppenräume, Brandsimulation
  • Stadt Wangen,
    Johanne-Andreas-Rauch Schule,  , Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
    Kindergarten Haid, Brandschutzkonzept, Beratung
  • Landkreis Ravensburg, Geschwister Scholl Schule Leutkirch, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
  • Gemeinde Aitrach, Neubau Grundschule, Brandschutzkonzept, Prüfung der Umsetzung
  • Gemeinde Wolpertswende, Eugen-Bolz-Schule, Brandschutzkonzept
  • Stadt Leutkirch,
    Schule Wuchzenhofen, Brandschutzkonzept, Beratung
    Schule Gebrazhofen, Brandschutzkonzept, Feuerwehrplan
    Neubau LERN3, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
  • Gemeinde Baienfurt,
    Grundschule, Brandschutzkonzept
    Neubau Achtalschule, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung
  • Stadt Isny,
    Neubau Schulzentrum Isny, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung, Feuerwehrplan
    Realschule Isny, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung, Feuerwehrplan
    Stadt Isny, Neubau Kindergarten Felderhalte, Brandschutzkonzept
  • Gemeinde Fronreute, Neubau Grundschule Blitzenreute, Brandschutzkonzept, Beratung, Prüfung der Umsetzung, Feuerwehrplan
  • Stadt Weingarten, sämtliche Schulen, Bestandsüberprüfung, Beratung
Gebäude mit Multi-Nutzungen
  • TSV Pfuhl 1894 e.V. Neubau eines Turnzentrums mit verschiedenen Turnhallen, Brandschutzkonzept
  • Landkreis Konstanz, Änderung eines Teils eines Verwaltungsgebäudes in eine Gemeinschaftsunterkunft, Brandschutzkonzept, Prüfung der Umsetzung
  • H.F.S Immobilienfonds Deutschland 12 GmbH & Co. KG, Neugestaltung Food-Court Blautal Center Ulm, Brandsimulation
  • Bauconsult Lindau GmbH & Co. KG, Neubau "Rathausmark" Rechberghausen, Brandsimulation


Eine Auswahl der Bauherren/Auftraggeber von mhd finden Sie hier:

General-Unternehmen und Planungsbüros

Für die mhd Brandschutz-Ingenieurpartnerschaft Müller Häberlen Dehm wurden Projekte folgender Auftraggeber bearbeitet:

  • Braunger Wörtz Architekten GmbH, Ulm
  • Casa Nova Planungs- und Wohnbaugesellschaft mbH, Ulm
  • Dobler GmbH & Co. KG Kaufbeuren
  • Ed. Züblin AG, Stuttgart / Neu-Ulm
  • Fritz Planung GmbH, Bad Urach
  • Matthäus Schmid Bauunternehmen GmbH&Co.KG, Baltringen
  • Max Bögl Bauunternehmung GmbH&Co.KG, Neumarkt
  • mmp architekten GmbH, Uhldingen
  • Rapp Architekten, Ulm
  • Redle Architekten, Leutkirch
  • Seidel Architekten, Ulm
  • um+t Umweltingenieure GmbH, Ulm
Industrie / Gewerbe
  • Michael Walter Bausteoffe GmbH
  • Syrinx Stahl und Technik GmbH
  • PWG GmbH
  • AGCO Fendt GmbH, Marktoberdorf
  • Liebherr Werk Biberach GmbH, Werk 3
  • Liebherr Mischtechnik GmbH, Bad Schussenried
  • Liebherr Hydraulikbagger GmbH, Kirchdorf
  • CNC-Technik MACK GmbH & Co. KG, Dornstadt
  • DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG, Aschaffenburg
  • Dodel Metallbau GmbH, Ulm
  • Stegherr Kunststofftechnik GmbH, Jettingen-Scheppach

Für die mhd Brandschutz-Ingenieurpartnerschaft Müller Häberlen Dehm wurden Projekte folgender Auftraggeber bearbeitet:

  • Carl Götz GmbH, Neu-Ulm
  • Liebherr Aerospace GmbH, Lindenberg
  • Liebherr Hausgeräte GmbH, Ochsenhausen
  • Liebherr MCCtec Rostock GmbH
  • Liebherr Mischtechnik GmbH, Bad Schussenried
  • Liebherr Werk Biberach GmbH, Werk 3 und Bauabteilung
  • Rausch Verpackung GmbH, Augsburg
  • roma KG, Burgau
  • Südramol GmbH & Co. KG, Burgau
  • Südpack Verpackungen GmbH + Co. KG, Ochsenhausen
Öffentliche Institutionen / Sozialdienstleister
  • Landratsamt Konstanz

Für die mhd Brandschutz-Ingenieurpartnerschaft Müller Häberlen Dehm wurden Projekte folgender Auftraggeber bearbeitet:

  • Evangelische Heimstiftung Stuttgart
  • Katholische Gesamtkirchengemeinde Isny
  • Freie Waldorfschule Konstanz
  • Staatliches Hochbauamt Ulm
  • Stadt Blaubeuren
  • Stadt Neu-Ulm
  • Stadt Ulm
  • Vermögen und Bau Baden-Württemberg
  • zfp Zentrum für Psychiatrie, Reichenau

kontakt

niederlassung isny

Brandschutz Ingenieurmethoden GmbH

Leutkircher Str. 24 | 88316 Isny


Tel 07562 / 64 92 58 - 0
Fax 07562 / 64 92 58 - 9


Zur Anfahrtsbeschreibung stellen wir Ihnen den Service von Google-Maps zur Verfügung.
» zum Anfahrtsplan

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung